New Black

New Black

Ein Plädoyer für die Farbe Schwarz

oder: warum ich mich neu in die Farbe Schwarz verliebt habe

Dass die Farbe Schwarz kleidsam ist, steht bekanntlich wirklich nicht zur Debatte. Wir alle haben unser perfekteskleines Schwarzes, in das wir uns zu besonderen Anlässen oder auch mal einfach nur so zum Schön-fühlen werfen. Irgendwie schick, elegant und trotzdem aufregend ohne je too much zu sein. Das geht nur in schwarz.

Black is beautiful

Doch nicht nur mit dem perfekten schwarzen Kleid beweisen wir Stilgefühl und Klasse – auch unsere Füsse fühlen sich in schwarz ausgesprochen gut. Schwarze Pumps, Sneakers, Ballerinas oder Boots. Die Auswahl in der Farbe Schwarz ist schier unendlich und lässt doch wirklich jedes Frauenherz höher schlagen. Müsste ich meine schwarzen Schuhe zählen – puh, da wäre ich lange beschäftigt! Wie vielen von euch geht es wohl noch so: gibt es die Schuhe in Schwarz oder Braun; klar dann lieber Schwarz, denn das passt ja viel besser zu unseren schwarzen Schals, Taschen, Mänteln und und und.

Ein Evergreen erfindet sich neu

Falls ihr euch nun fragt, wieso die Farbe Schwarz einen eigenen Beitrag verdient hat und wieso hier überhaupt die Rede von „New Black“ ist, die Antwort ist simpel. Noch nie hat sich eine Farbe so aufregend präsentiert wie es aktuell der Fall ist. Schwarz ist nicht mehr einfach Schwarz. Wir sehen die unterschiedlichsten Nuancen der Farbe – mal mit einem Violett-Stich, dann wieder ins Graublaue schimmernd. Und auch bei den Materialen wird jetzt geklotzt statt gekleckert. Spacige Oberflächen treffen auf luxuriöse Exotenleder. Gradlinige Designs bestechen mit verspielten Details und coole Lackmaterialien harmonieren jetzt mit wilden Animalprägungen. Klingt im ersten Moment bizarr und wild, funktioniert jedoch überraschend gut. Natürlich nur in einheitlichem Schwarz.

Von wegen Schwarzmalerei

Nun, persönlich selber seit jeher grosser Schwarz-Fan, hat mich die Welle an Neuinterpretationen jetzt völlig in Bann gezogen. Denn das Schönste an dem neuen Trend ist, man hat die passenden Kombinations-Pieces direkt schon im Kleiderschrank. Also ihr Lieben, ich kann nur sagen von wegen Schwarzmalerei! Der Mode-Herbst wird schwarz und das ist gut so!

Eure Isabell

PS: Wenn ihr das nächste mal durch die Stadt bummelt und euch eine Frau ganz in Schwarz auffällt, schaut am besten genauer hin – vielleicht treffen wir uns dann mal persönlich.